LRV Spandau

Verein für Reit- und Voltigiersport in Berlin - Brandenburg

Filtering by Tag: laura schiffner

Norddeutsche Meisterschaft 2013

 

Gemeinsam mit dem Team RC Grunewald 1, VRV Birkenhof 1 und den beiden Einzelvoltigiererinnen Laura Schiffner und Sabrina Jäckel sowie den Pferden Käpten Iglo, Saxon und Kobald machten wir uns am vergangenen Wochenende vom 27. - 29.09. auf den Weg zu der Norddeutschen Meisterschaft auf dem Schimmelhof in Bremen. Nachdem alle Pferde die Verfassungsprüfung erfolgeich absolviert hatten, konnte es also losgehen! 

Transient

Nach einer soliden Pflicht und einem gut gelaunten Iglo konnten wir uns den zweiten Platz sichern und warteten gespannt den Einzelstart von Lauri am Abend ab. Auch Lauri konnte sich gut präsentieren und den 5. Platz bei den Damen ergattern. Somit qualifizierte sie sich für das Finale am Sonntag. 

Foto by Julia Schwartz

Foto by Julia Schwartz

Auch am Sonntag zeigte sich Iglo von seiner besten Seite und so konnte sich das Team mit einer sicheren Kür noch etwas steigern. Unseren Augen trauten wir dennoch nicht, als wir im Endergebnis auf Platz 1 rutschten. Super glücklich über dieses Ergebnis erwarteten wir den Technik-Start von Lauri, bei dem nicht nur Lauri, sondern auch Iglo noch einmal zu Hochtouren auflief und sich eine Pferdenote von 7,5 verdiente. Gemeinsam kämpften sich die zwei noch einen Platz nach vorne, so dass es in der Endplatzierung für den 4. Platz der Damen reichte. 

Ein wunderschönes, gelungenes und fröhliches Wochenende liegt hinter uns, an das wir uns alle sicherlich immer wieder gerne erinnern!

Deutsche Meisterschaft 2013

Transient

Vom 12. bis zum 15. September fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren in Verden statt. Unsere Einzelvoltigiererin Laura Schiffner durfte zusammen mit Jana an der Longe und Käpten Iglo unseren Landesverband vertreten.
Nach der Anreise am Mittwoch fanden von Donnerstag bis Sonntag die Prüfungen statt, an denen die drei einen Pflichtdurchgang, ein Technikprogramm und zwei Kürdurchläufe präsentieren durften. Iglo zeigte sich größtenteils wieder sehr suverän und somit kam am Ende ein 22. Platz heraus.
Es waren fünf Tage voller Spannung, Aufregung und ganz viel Freude, tollen Erlebnissen und Eindrücken, inmitten des Teams aus Berlin-Brandenburg.

Fotos von Lauris Starts!

Turnier Zepernick 2013

An dem Wochenende des 31.08 und 01.09 machten sich so einige Pferde, Trainer und Voltigierer unseres Vereins auf, und fuhren zum 6. Banimer Voltigierturnier des Reit- und Fahrvereins "Hubertus" Zepernick e.V.

Am Samstag fanden die Breitensportveranstaltungen statt, bei denen die Gruppe LRV 3  auf Campari den 4. Platz (E2) erreichte, sowie die LRV 4 auf Paul den 5. Platz der ES-Gruppen.

Am Tag darauf musste unser Paul gleich ein zweites Mal ran und holte mit Lauri und Volker an der Longe den Sieg bei den S-Einzelvoltigierern. Über einen weiteren Sieg konnte sich die LRV 1 am Nachmittag freuen. Auf Käpten Iglo und Jana an der Longe, erkämpften sie zusätzlich die lang ersehnte zweite Aufstiegsnote.

 

Turnier AdW 2013

Am 25. Mai begann für zwei unserer Gruppen sowie Laura als Einzelvoltigierer die Turniersaison 2013. Trotz widriger Bedingungen verliefen alle Starts äußerst zufriedenstellend und es konnten das erste Mal die neuen Küren und zum Teil auch Anzüge präsentiert werden.

Die Gruppe LRV III startete zuerst und erreichte einen tollen 4. Platz (4,7)! Pia und Felicia konnten dieses Turnier dazu als ihr erstes Voltigierturnier vermerken. Am Nachmittag bis hin zum späten Abend liefen die LRV I (6,1) sowie Laura (7,2) in den Wettkampfzirkel ein und konnten trotz der späten Uhrzeit zwei erste Plätze erturnen.

Kaderlehrgang 2013

Transient

Am 12. und 13. Januar fand der von uns lang ersehnte Kaderlehrgang mit Daniel Kaiser statt. Samstag ging es schon recht zeitig los, sodass wir uns um acht Uhr an der Wilma-Rudolph Oberschule in Berlin trafen. Los ging es mit einer Begrüßung und eigenständigen Erwärmung. In zwei Gruppen aufgeteilt, erklärte uns Daniel sein galoppierendes Holzpferd. Jeder durfte sich damit vertraut machen und mal Probesitzen und -stehen. Allein das, zauberte allen ein riesiges Grinsen ins Gesicht und versetzte uns in Hochstimmung. Etwas später hatten wir gemeinsam mit dem Juniorteam aus Eichkamp eine Kraft- und Akrobatikeinheit am Barren, die uns auf unseren Wochenendsschwerpunkt die Schere vorbereiten sollte. Es wurde sich durchgebissen und gekämpft, aber jede Aufgabe gemeistert. Als letzte Einheit des ersten Tages in der Turnhalle, durften wir dann als Gruppe ans Movie. Man merkte, dass die ersten Schwünge jeden so einiges an Überwindung kosteten, doch Daniel ließ uns Zeit zur Gewöhnung und versuchte anschließend bei jedem durch seine Korrekturen Verbesserungen zu bewirken, was ihm auch gelang. Nach dem Mittagessen auf dem Schäferhof, ging es dort in der großen Halle weiter. Volker brachte uns Iglo und so konnten wir die Schwüngübungen auf ihm fortsetzten. Uns und Iglo machte der ungewohnt tiefe Boden etwas zu schaffen, aber unser Großer kämpfte tapfer mit und trug uns brav durchs Training. Danach durfte er wohlverdient in sein Nachtquartier in der Halle zurückkehren und auch für uns war der Tag zuende.

kaderlehrgang1.jpg

Zum Glück ging es am nächsten Tag etwas später los und es blieb vorher noch Zeit für einen Iglo-Spaziergang, bevor es in der Turnhalle losging. Dort wiederholten wir die Schwünge vom Vortag, wendeten uns dann aber der Scherdrehung am Boden und den Rückwärtsschwüngen auf dem Movie zu. Daniel filmte uns in Zeitlupe und in der anschließenden Auswertung konnte jeder genau sehen, wo seine Fehlerschwerpunkte liegen. Auch bei den Rückwärtsschwüngen erziehlte Daniel mit viel Einsatz Verbesserungen. Er nahm sich sehr viel Zeit für uns und nach der letzten Runde am Movie waren wir alle so spät dran, dass es für manche nicht mal mehr fürs Mittagessen reichte. Mit zu vollem Bauch und frierend absolvierten wir noch die letzte Trainingseinheit auf Iglo, packten anschließend alle Sachen zusammen und traten die Heimreise an.

Für uns alle war es ein sehr schönes, geselliges und lehrreiches Wochenende.

kaderlehrgang2.jpg

Wir als Gruppe danken vor allem Daniel, der uns mit großer Motivation und vollem Körpereinsatz wieder ein Stück vorran gebracht hat; Volker, der unseren Iglo sicher zum Schäferhof und wieder  nach Hause gefahren hat; Nina, die alle Verbesserungen und missglückten Versuche mit der Kamera festgehalten hat und Jana, die uns als Trainer durch das ganze Wochenende begleitet und Iglo wieder bestmöglich hat laufen lassen. Danke, dass ihr euch so viel Zeit genommen habt, eure LRV I.